Skip to content

Europa

Das Berufskolleg Kreis Höxter befindet sich in zentraler Lage in Deutschland und somit auch in der Mitte Europas. Das Interesse ist besonders groß, den europäischen Gedanken zu pflegen und weiter zu entwickeln und sich mit europäischen Schulen und Betrieben zu vernetzen. Daher gab es bereits in den 80er Jahren Kontakte zu ausländischen Schulen, die sich in zu Beginn der 90er Jahre manifestierten.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten zu den vielfältigen Möglichkeiten des ERASMUS+-Programms oder sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Projektkoordinatorin
Dagmar Knies

Dagmar Knies
knies@bkhx.de

Schulort Brakel
Udo Schlüter

Udo Schlüter
schlueter@bkhx.de

Schulort Höxter
Dirk Borchert

Dirk Borchert
borchert@bkhx.de

Das Berufskolleg Kreis Höxter befindet sich in zentraler Lage in Deutschland und somit auch in der Mitte Europas. Es lebt den europäischen Gedanken und ist seit über 30 Jahren bestrebt, sich mit europäischen Schulen und Betrieben zu vernetzen. Mit dem seit 2014 bestehenden Programm ERASMUS+ hat die Europäische Union ein einmaliges Werkzeug geschaffen, um Menschen aller 27 EU-Staaten und weiterer assoziierter Länder miteinander bekannt zu machen, Arbeitserfahrungen zu teilen und neue Freundschaften zu schließen. Ziel des Berufskollegs Kreis Höxter ist es, jedem Schüler, jeder Schülerin, dem gesamten Schulpersonal ebenso wie externen Partnern und Betrieben die Teilhabe an diesem Programm zu ermöglichen. Neben der Entsendung von Teilnehmern empfangen wir regelmäßig Gäste aus aller Welt, die eine Zeit am Berufskolleg oder in Betrieben und Einrichtungen der Region verbringen. Bei Interesse an ERASMUS+ erreichen Sie uns unter eu@bkhx.de.

Für alle Schülerinnen und Schüler und Studierenden besteht die Möglichkeit, individuelle Auslandspraktika (Mindestdauer: 2 Wochen) nach Absprache zu absolvieren. Dies ist auch bis zu 12 Monate nach Abschluss möglich. Berufsschüler benötigen für alle Aktivitäten eine Freistellung des Betriebs, Urlaubstage dürfen laut Erasmus+ nicht eingesetzt werden.

Im Beruflichen Gymnasium und der Höheren Handelsschule werden 2-wöchige Praktika auf Malta im Rahmen des Pflichtpraktikums angeboten. Diese Aktivitäten werden von Lehrkräften organisiert und begleitet.
Interesse? Wir informieren gerne: Dirk Borchert, borchert@bkhx.de

Besonders interessant für Berufsschüler ist ein 3-wöchiger Kurs, der zum international anerkannten Zertifikat „Kaufmann International“ führt. Dieser wird in Irland von der Deutsch-Irischen Industrie- und Handelskammer angeboten, deren assoziierter Partner das BKHX ist. Der Kurs wird in verschiedenen irischen Städten (z.B. Dublin, Cork) angeboten.
Interesse? Wir informieren gerne: Astrid Deilke, deilke@bkhx.de

Für alle Schülerinnen und Schüler und Studierenden besteht die Möglichkeit, individuelle Auslandspraktika (Mindestdauer: 2 Wochen) nach Absprache zu absolvieren. Dies ist auch bis zu 12 Monate nach Abschluss möglich.

In der FOS Gesundheit und Soziales wird ein 3-wöchiges Praktikum in Dublin, Irland, zu Beginn der Klasse 12 angeboten. Der Aufenthalt wird von Lehrkräften in Kooperation mit unserem Partner vor Ort organisiert und begleitet.
Interesse? Wir informieren gerne: Rebecca Arens, arens@bkhx.de

Im Beruflichen Gymnasium wird die Durchführung individueller Praktika eng von Lehrkräften begleitet, die u.a. bei der Auswahl von Praktikumsplätzen unterstützen.
Interesse? Wir informieren gerne: Miriam Mörmel, moermel@bkhx.de

Zwei Studierende der Fachschule für das Sozialwesen verbringen jeweils ein halbes Jahr ihres Anerkennungsjahres an der Deutschen Schule in Oslo, Norwegen. Ferner können Aufenthalte am Bildungsinstitut für Reggio-Pädagogik in Linz, Österreich, vermittelt werden. Sämtliche Aktivitäten werden eng von Lehrkräften begleitet.
Interesse? Wir informieren gerne: Stefanie Borghoff, borghoff@bkhx.de


Erfahrungsberichte

Für alle Schülerinnen und Schüler und Studierenden besteht die Möglichkeit, individuelle Auslandspraktika (Mindestdauer: 2 Wochen) nach Absprache zu absolvieren. Dies ist auch bis zu 12 Monate nach Abschluss möglich.

Berufsschüler benötigen für alle Aktivitäten eine Freistellung des Betriebs, Urlaubstage dürfen laut nicht eingesetzt werden.
Interesse? Wir informieren gerne: Christian Tölle, toelle@bkhx.de; Dagmar Knies, knies@bkhx.de

Für die Informationstechnischen Assistenten werden 3-wöchige Praktika in Cork, Irland, im Rahmen des Pflichtpraktikums angeboten. Diese Aktivitäten werden von Lehrkräften organisiert und begleitet.
Interesse? Wir informieren gerne: Udo Olbrich, olbrich@bkhx.de

Für das gesamte Schulpersonal sowie Personen aus Einrichtungen und Betrieben, die regelmäßig mit dem BKHX zusammenarbeiten (z.B. Ausbilder), besteht die Möglichkeit, während eines Auslandsaufenthaltes Erfahrungen im Rahmen eines Job-Shadowings (2 bis 60 Tage) zu sammeln, um durch Beobachtung und Interaktion mit Fachkollegen, Experten oder anderen Praktikern bei ihrer täglichen Arbeit in einer Gasteinrichtung neue Praktiken zu erlernen und neue Ideen zu sammeln.

Die Teilnahme an Kursen und Schulungen (2 bis 30 Tage) insbesondere im Bereich der Schulentwicklung und Pädagogik wird ebenfalls durch Erasmus+ gefördert. Eine sehr gute Auswahl an Kursen findet sich hier: Teacher Academy (schooleducationgateway.eu)

Ferner kann Personal zu Lehr- oder Schulungstätigkeiten entsandt werden (2 bis 365 Tage).

Ebenfalls gefördert werden eingeladene Experten aus Staaten, die am Erasmus+-Programm teilnehmen. So kann Know-How und Innovation in die Region geholt werden. Die Fördersätze entsprechen denen von Bildungspersonal, das ins Ausland reist.

Sie möchten Europa zu sich einladen? Sehr gerne vermitteln wir Schülerinnen und Schüler sowie Bildungspersonal unserer Partnereinrichtungen zum Praktikum oder Job Shadowing, so dass sie Ihre Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten teilen können.

Interesse? Wir beraten gerne: Dagmar Knies (Projektkoordinatorin), knies@bkhx.de;

Dirk Borchert (Schulort Höxter), borchert@bkhx.de;

Udo Schlüter (Schulort Brakel), schlueter@bkhx.de

Strategische Partnerschaft (2020-1-IE-KA202-065985)

SIVE: Sustainability in Vocational Education
Projekt mit sieben Europäischen Berufskollegs, in dem zur Nachhaltigkeit und Verbesserung im Umgang mit Ressourcen an Schulen gearbeitet wird.


Erfahrungsberichte


Erasmus Days

ERASMUS-DAYS 2021 – Interesse wie noch nie!

Zu den ERASMUS-DAYS 2021 lud das Europateam vom 26.10.-29.10.2021 ins Foyer des Berufskollegs Kreis Höxter in Brakel ein, um über die neuesten Entwicklungen und Möglichkeiten im Programm „Erasmus+“ zu informieren. Bereits am ersten Tag umlagerten Schülerinnen und Schüler ebenso wie das Lehrpersonal den EU-Stand wie selten zuvor. Das dürfte zum einen mit den derzeitigen Umständen der Pandemie zu tun haben. Viele brennen darauf, Neues zu entdecken und zu erleben. Zum anderen ergeben sich im neuen Programm Erasmus+ seit dem 01.09.21 neue Chancen. Die gesamte Schulfamilie ist eingeladen, sich aus den unendlichen Möglichkeiten, die „Erasmus+“ bietet, den Auslandsaufenthalt zu gestalten, der perfekt passt. Von wenigen Tagen bis zu einem Jahr ist alles möglich, 33 Länder stehen zur Auswahl – und das alles bei großzügiger Förderung durch die EU.

Das EU-Team freut sich auf zahlreiche Bewerbungen an eu@bkhx.de oder fragen Sie direkt bei einem Ihrer Lehrer oder Lehrerinnen nach!

Sprachtests

Das BKHX ist autorisiertes Testzentrum für TOEFL (schulisches und akademisches Englisch), TOEIC (berufsbezogenes Englisch), TFI (berufsbezogenes Französisch) und WiDaF (berufsbezogenes Deutsch als Fremdsprache) mit vier zertifizierten Testleitern. Somit können diese standardisierten, international anerkannten Sprachtests unkompliziert für alle Schülerinnen und Schüler und Studierenden angeboten werden. Zum Erfolg tragen Vorbereitungsseminare bei, während derer Erfahrungen mit dem jeweiligen Testformat gesammelt werden können. Die angebotenen Tests bieten eine Einordnung des Sprachniveaus in den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachkenntnisse (GER, Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen (GER) für Sprachen (europaeischer-referenzrahmen.de)) und können z.B. für Bewerbungen, Auslandsaufenthalte, Einschreibung an Hochschulen verwendet werden.

Informationen zu den verschiedenen Testformaten finden sich hier: Startseite B2C – Language & Testing Service (language-testing-service.de)

Interesse? Wir informieren gerne:

Dagmar Knies, knies@bkhx.de;

Carina Heck, heck@bkhx.de;

Andreas Krog, krog@bkhx.de;

Miriam Mörmel, moermel@bkhx.de

Fördersätze

Anmeldung einer Mobilität

Informationen zum Versicherungsschutz


Downloads