Schwerpunkt Absatzwirtschaft

Bildungsziele/Abschlüsse

Dieser Studiengang bietet Interessierten mit einer kaufmännischen Grundlagenausbildung gute Möglichkeiten, sich zu spezialisieren oder weiterzuqualifizieren. Dadurch können Aufstiegs- und Karrierechancen verbessert oder der Weg zur unternehmerischen Selbstständigkeit geschaffen werden. Mit einer qualifizierten Weiterbildung steigt in der Regel auch die Sicherheit des eigenen Arbeitsplatzes und zumeist trägt sie auch mittelfristig bei entsprechendem Einsatz im Unternehmen zu einer Gehaltsverbesserung bei.

Die Richtlinien und Lehrpläne NRW, 7501/2014, führen über die zu erwerbenden Kompetenzen folgendes aus:
„Studierende qualifizieren sich für übergreifende oder spezielle Aufgaben koordinierender, gestaltender, anleitender oder pädagogischer Art. Gelernt wird, komplexe Arbeiten selbstständig zu bewältigen, Entscheidungen zu treffen, ihre Umsetzung zu planen, sie durchzuführen und zu reflektieren, verantwortlich in aufgaben- und projektbezogenen Teams tätig zu werden, Führungsaufgaben in definierten Funktionsbereichen zu übernehmen.“

Abschlüsse: Staatlich geprüfte Betriebswirtin/Staatlich geprüfter Betriebswirt. (Zusatz Absatzwirtschaft)
Zusätzlich erwerben Sie den Ausbilderschein IHK (AdA nach AEVO).

Dieser staatliche Abschluss ist im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen dem Niveau 6 zugeordnet wie auch beispielsweise der Hochschulabschluss „Bachelor“.
Durch Zusatzunterricht und bei entsprechenden Leistungen kann die Fachhochschulreife erworben werden.
Parallel zum Fachschulstudium kann aufgrund einer Kooperation mit der PFH Göttingen auch ein Bachelorabschluss (Bachelor of Arts) erworben werden. Hierzu beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.
Auch bieten wir an, ein Fremdsprachenzertifikat in Verbindung mit einer Studienreise nach England, zu erwerben.

Aufnahmevoraussetzungen

Fachoberschulreife
und
abgeschlossene Berufsausbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung, z. B. Veranstaltungskaufleute, Kaufleute im Einzelhandel, für Versicherungen und Finanzen, im Groß- und Außenhandel, für Büromanagement, Industriekaufleute, Bankkaufleute, Immobilienkaufleute, Verwaltungswirte, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte usw.
und
ein Jahr Tätigkeit in diesem Beruf (kann ggf. während des Studiums erworben werden)
oder
5 Jahre einschlägige Berufstätigkeit.

Bildungsinhalte

  • Das System Unternehmung in seiner internen und externen Vernetzung erklären
  • Absatzprozesse gestalten
  • Leistungserstellungsprozesse gestalten
  • Beschaffungs- und Bereitstellungsprozesse gestalten
  • Personalwirtschaftliche Prozesse gestalten
  • Informationssysteme aufbauen und anpassen
  • Die Kosten- und Leistungsrechnung erstellen und als Informationsinstrument nutzen
  • Den Jahresabschluss erstellen und als Informationsinstrument nutzen
  • Kapitalströme ermitteln und finanzwirtschaftliche Maßnahmen vorbereiten
  • Managementsysteme und strategische Planungsprozesse mitgestalten
  • Geschäftsprozesse und Projekte organisieren
  • Controlling für die betriebliche Steuerung nutzen

Ausbildungsdauer

Das Fachschulstudium wird in Semestern eingeteilt, die mit den Schulhalbjahren übereinstimmen. Der Bildungsgang erstreckt sich über sieben Semester (dreieinhalb Jahre).
Das Fachschulstudium erfolgt in Teilzeitform (berufsbegleitend). Die Unterrichtsveranstaltungen werden grundsätzlich an zwei Abenden in der Woche (dienstags und donnerstags) mit jeweils fünf Stunden am angeboten. Weiterhin finden etwa alle drei Wochen am Samstag Lehrveranstaltungen statt.

Kosten

Schulgeld und Prüfungsgebühren werden nicht erhoben. Die Fahrtkosten bei den Zusammenkünften am Schulort sowie die Kosten für Arbeitsmittel sowie Exkursionen und Studienfahrten sind selbst zu tragen. Zur Absetzbarkeit dieser Kosten bei der Steuererklärung wird empfohlen, den Rat einer/eines entsprechenden Expertin/Experten aus dem Berufsfeld der Steuerberufe einzuholen.

Es wird eine Pauschale für elektronische Datenträger, Papier usw. pro Schuljahr erhoben (Stand 2016: 10,00 €).

Ansprechpartner

Marc-Alexander Gregor
gregor@bkhx.de
schulortbrakel04

Downloads

Fachschulsamstage im Schuljahr 2020/2021

Stundenverteilung ab Schuljahr 2017/2018.

Flyer zum Studiengang mit dem Schwerpunkt Absatzwirtschaft

Hier finden Sie die Richtlinien zum Bildungsgang.

Online-Anmeldung

Schwerpunkt Absatzwirtschaft

Name, Vorname (Pflichtfeld)

Geburtsdatum (Pflichtfeld)

Geburtsort (Pflichtfeld)

Geburtsland (Pflichtfeld)

Geschlecht (Pflichtfeld)

Religion/Konfession (Pflichtfeld)

Staatsangehörigkeit (Pflichtfeld)

Straße, Hausnummer (Pflichtfeld)

Postleitzahl, Wohnort (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Die folgenden Angaben ("Geburtsland Mutter/Vater", "Sprache zuhause", "Seit wann in Deutschland") werden zur Weiterleitung für statistische Zwecke ohne Mitteilung des Namens (!) benötigt. Sie werden ausschließlich benötigt, wenn Ihre Eltern nicht in Deutschland geboren wurden.

Geburtsland Mutter (Pflichtfeld)

Geburtsland Vater (Pflichtfeld)

Sprache zuhause (Pflichtfeld)

Seit wann in Deutschland? Jahr (Pflichtfeld)

Bisheriger Schulbesuch

a) Weiterführende Schule(n)

a) 1. Name der Schule (Pflichtfeld)

a) 1. Besuch von...bis...(Pflichtfeld)

a) 1. Entlassklasse(Pflichtfeld)

a) 2. Name der Schule

a) 2. Besuch von...bis...

a) 2. Entlassklasse

b)Berufsfachschule/Fachoberschule

b)Name der Schule

b) Besuch von...bis...

b) Entlassklasse

c) Sonstige Schulen

c) Name der Schule

c) Besuch von...bis...

c) Entlassklasse

d) Berufsausbildung

d) Name der Schule

d) Besuch von...bis...

d) Entlassklasse

[honeypot schutz]