header_aktivitaeten

Kunstwerke „auf Zeit“ in Brakeler Innenstadt

Am vergangenen Freitag wurde von Schülerinnen und Schülern der Fachoberschule des Berufskollegs Kreis Höxter ein ganz besonderes Kunstprojekt in der Brakeler Innenstadt durchgeführt. Im Rahmen einer Projektwoche entstanden im Laufe des Vormittages auf dem Vorplatz der Sparkasse neben der Eisdiele insgesamt zehn Bodenkunstwerke aus Kreide.

Viele Passanten und Brakeler Bürger auf dem Weg durch die Innenstadt staunten nicht schlecht und kamen offen und angeregt ins Gespräch mit den 21 Schülerinnen und Schülern und Kunstlehrerin Nora Maske.

Viola Wellsow, Filialleiterin der Sparkasse Brakel, war von Anfang an begeistert von der Idee und deren Umsetzung und freute sich sehr über die Kunstwerke, „vor allem beim Blick hinunter aus meinem Bürofenster“. Auch Jugendmarktbetreuerin Marina Savas lobte die unterschiedlichen Arten und Herangehensweisen an die „Kunstwerke auf Zeit“. 

Die Schülerinnen und Schüler setzen nach ihren Vorlieben ganz verschiedene Motive um, wie beispielsweise klassische Graffitis mit Botschaften, bekannte Comic-Figuren, großflächig angelegte abstrakte Kreideflächen oder „Augentäuscher“, angelehnt an den bekannten amerikanischen Kreidekünstler David Zinn. Vorgestellt und erarbeitet wurden diese Umsetzungsmöglichkeiten und Inspirationen zunächst theoretisch in der Schule, daraufhin wurden dann unterschiedliche Ideen in Skizzen erprobt und schließlich vor Ort umgesetzt.

Entstanden ist eine willkommene, bunte Abwechslung auf dem Weg durch die Innenstadt– bis zum nächsten Regen.