Fachschule für Sozialpädagogik -Praxisintegrierte Ausbildung-

NEU ab dem Schuljahr 2020 / 2021

 

Ziel der Ausbildung / Abschluss

Erzieherinnen und Erzieher nehmen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsaufgaben für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter bis 27 Jahre (vgl. § 7 SGB VIII) in den verschiedenen Arbeitsfeldern selbstständig wahr. Sie arbeiten familienergänzend, -unterstützend oder -ersetzend.

„Studierende qualifizieren sich für übergreifende oder spezielle Aufgaben koordinierender, gestaltender, anleitender oder pädagogischer Art.

Gelernt wird, komplexe Arbeiten selbständig zu bewältigen, Entscheidungen zu treffen, ihre Umsetzung zu planen, sie durchzuführen und zu reflektieren, verantwortlich in aufgaben- und projektbezogenen Teams tätig zu werden, Führungsaufgaben in definierten Funktionsbereichen zu übernehmen.“

(Richtlinien und Lehrpläne zur Erprobung NRW, 7605/2014)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre fachtheoretische und fachpraktische Ausbildung

Abschluss: Staatlich anerkannte Erzieherin / Staatlich anerkannter Erzieher. Durch Zusatzunterricht und bei entsprechenden Leistungen kann die Fachhochschulreife erworben werden.

Struktur der praxisintegrierten Ausbildung

In der ersten Hälfte der praxisintegrierten Ausbildung (1.-3. Halbjahr) findet der Unterricht an drei Wochentagen statt, in der zweiten Hälfte (4.-6. Halbjahr) an zwei Wochentagen. An den anderen Tagen wird die Ausbildung in einer Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe durchgeführt, auch in den Schulferien.

Die Erzieher*innenausbildung ist eine generalistische Ausbildung, die zur Arbeit in allen Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe befähigt. Daher sind Praxiszeiten in einem zweiten Arbeitsfeld integraler Bestandteil der Ausbildung.

Aufnahmevoraussetzungen

Fachoberschulreife

und

ein Ausbildungsvertrag über 3 Jahre mit einem anerkannten Träger der Kinder-

und Jugendhilfe oder die ausgefüllte Ausbildungsabsichtserklärung (ersetzt vorläufig

den Vertrag)

und

eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer, z.B. Kinderpflegerin/Kinderpfleger der Sozialassistentin/Sozialassistent

Abschluss der Klasse 12 einer einschlägigen Fachoberschule

oder

Fachhochschulreife schulischer Teil und ein einjähriges gelenktes Praktikum in einer für den Bildungsgang geeigneten Einrichtung

oder

nicht einschlägige Berufsausbildung und derzeit 900 Arbeitsstunden in einer für den Bildungsgang geeigneten Einrichtung

oder

Hochschulzugangsberechtigung und derzeit 900 Arbeitsstunden in einer für den Bildungsgang geeigneten Einrichtung

Folgende Unterlagen müssen zur Anmeldung vorliegen:

    1. Anmeldebogen
    2. Lebenslauf – mit Begründung des Berufswunsches –
    3. Zeugnis der Fachoberschulreife
    4. Nachweis über eine Berufsausbildung oder den Besuch einer Berufsfachschule / Fachoberschule (Halbjahreszeugnis)
    5. einen Ausbildungsvertrag über 3 Jahre mit einem anerkannten Träger der Kinder-und Jugendhilfe oder die ausgefüllte Ausbildungsabsichtserklärung (ersetzt vorläufig den Vertrag)
    6. im Juni ist ein erweitertes Führungszeugnis zu beantragen und nachzureichen

Bildungsinhalte

Fachrichtungsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Fremdsprache
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Naturwissenschaften
  • Mathematik (nur für den Erwerb der Fachhochschulreife)

Fachrichtungsbezogener Lernbereich

  • Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiter entwickeln
  • Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten
  • Lebenswelten und Diversität wahrnehmen und verstehen und Inklusion fördern
  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten sowie Übergänge unterstützen
  • Institution und Team entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren
  • Religionslehre/Religionspädagogik
  • Vertiefung in einem Bildungsbereich
  • Vertiefung eines Arbeitsfeldes/einer Zielgruppe
  • Projektarbeit
  • Sozialpädagogische Praxis in Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Ansprechpartner

Martina Lübbemeier-Tillmann
luebbemeier-tillmann@bkhx.de

Anmeldung

Hier gelangen Sie zur Schüler Anmeldung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das:

Berufskolleg Kreis Höxter
Klöckerstraße 10
33034 Brakel

fon 0 52 72-37 25 0
fax 0 52 72-37 25 37
info@bkhx.de
www.bkhx.de

Downloads

Anmeldeformular
Ausbildungsabsichtserklärung
Fragen rund um die Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) zur Erzieherin/ zum Erzieher
Kooperationsvertrag