Skip to content

Fachoberschule Gestaltung

Bildungsziele / Abschluss

Die Fachoberschule ist eine zweijährige Schulform der Sekundarstufe II. Sie besteht aus den Klassen 11 und 12.

  • Der Bildungsgang vermittelt berufliche Kenntnisse aus dem Berufsfeld Gestalten in Verbindung mit einem Praktikum. Er vertieft die Allgemeinbildung und die beruflichen Erfahrungen durch das Unterrichtsangebot und führt zur Fachhochschulreife.
  • Die Klasse 12 endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung, der Fachhochschulreifeprüfung.
  • Die Fachhochschulreife berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule oder Gesamthochschule im Geltungsbereich des Grundgesetzes.
  • Schüler/innen mit Fachoberschulreife und einer auf den Schultyp bezogenen abgeschlossenen Berufsausbildung können direkt in die Klasse 12 eingeschult werden.

Prüfungsfächer:

  • Fach des fachlichen Schwerpunkts *
  • Deutsch/Kommunikation
  • Mathematik
  • Englisch

*Dieses Fach wird zu Schuljahresbeginn von der Bildungsgangkonferenz festgelegt.

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme in die Klasse 11 der Fachoberschule ist die Fachoberschulreife und der Nachweis eines Praktikums. Die praktische Ausbildung erstreckt sich über ein ununterbrochenes Jahr, wobei die Praktikumszeit (unabhängig vom tatsächlichen Verlauf des Schuljahres) immer vom 01.08. bis 31.07. des Folgejahres erfolgt.

  • Hinweise zum Praktikum entnehmen Sie bitte dem Merkblatt zur Durchführung des Praktikums.
  • Als Nachweis der fachlichen Eignung wird die Teilnahme an einem gelenkten Workshop im Vorfeld der Aufnahme vorausgesetzt. Nähere Informationen dazu sind über die Bildungsgangleitung bzw. das Schulbüro erhältlich

Für eine erfolgreiche Ausbildung werden zusätzlich benötigt:

Ein eigener PC, Drucker, Internetanschluss sowie Microsoft Office

Bildungsinhalte

In der Klasse 11 erhalten die Schülerinnen und Schüler an ein bis zwei Wochentagen insgesamt 12 Stunden Unterricht in der Fachoberschule, an drei bis vier Tagen in der Woche erfahren sie ein Praktikum in einschlägigen Ausbildungsstätten.

Die Klasse 12 wird in Vollzeitform mit 32-34 Wochenstunden Unterricht durchgeführt.

Berufsübergreifender Bereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Berufsbezogener Bereich:

Fächer des fachlichen Schwerpunkts *

  • Mathematik
  • Chemie, Physik oder Biologie
  • Informatik
  • Wirtschaftslehre
  • Englisch

Differenzierungsbereich:

nach den Möglichkeiten der Schule

* Die Fächer werden im Umfang von acht Wochenstunden zu Schuljahresbeginn von der Bildungsgangkonferenz festgelegt.

Zu den weiteren Angeboten und Arbeitsformen der Fachoberschule gehören eine Studienfahrt und Projekte. Bei mehrtägigen Projekten erfolgt eine Freistellung vom Praktikum.

Auskunft erteilt …

Carina Heck

Carina Heck
heck@bkhx.de

Verantwortlich ist …

Dieter Rauchmann

Dieter Rauchmann
rauchmann@bkhx.de

Anmeldung

Die Anmeldung mit den erforderlichen Unterlagen ist bis spätestens zum 28.02. eines jeden Jahres einzureichen.

  • Anmeldevordruck der Schule (oder Online-Anmeldung)
  • Lebenslauf – mit Berufs- u. Studienwünschen
  • Nachweis der Fachoberschulreife bzw. Halbjahreszeugnis
  • für die Aufnahme in Klasse 11:
    – Praktikantenvertrag (Termin: 30. April)

– Zertifikat über die erfolgreiche Workshopteilnahme

  • für die Aufnahme in Klasse 12:
    – Abschlusszeugnis der Ausbildung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das:

Berufskolleg Kreis Höxter
Klöckerstraße 10
33034 Brakel

Telefon: 0 52 72-37 25 0
Telefax: 0 52 72-37 25 37
E-Mail: info@bkhx.de

Downloads