Höhere Handelsschule / Höhere Berufsfachschule

Bildungsziele/Abschlüsse

Die Höhere Handelsschule ist eine zweijährige Schulform der Sekundarstufe II in Vollzeitform. Die Berufsfachschule besteht aus den Klassen 11 und 12.

Der Bildungsgang vermittelt grundlegendes Fachwissen, um eine kaufmännische Ausbildung, eine Verwaltungslaufbahn oder ein Duales-/Fachhochschul-Studium beginnen zu können. Die Klasse 12 endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung, der Fachhochschulreifeprüfung.

Die Prüfungsfächer sind:

  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik

Bildungsabschluss:
Schulischer Teil der Fachhochschulreife (nach Absolvierung eines halbjährigen Praktikums oder Ausbildung – Anerkennung der „Vollen Fachhochschulreife“)

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme in die Klasse 11 (Unterstufe) der Höheren Handelsschule ist die Fachoberschulreife oder die Versetzung nach Klasse 10 am Gymnasium.

Bildungsinhalte

Die kompetenzorientierte Ausbildung ist sehr vielfältig und hat den Schwerpunkt in dem Erwerb von beruflichen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten in dem Bereich Wirtschaft und Verwaltung.

Ergänzend vermittelt das Fach Informationswirtschaft Wissen zur konkreten Anwendung in dem Unternehmensalltag.

Der Globalisierung des Arbeits- und Wirtschaftsraumes wird durch ein erweitertes Fremdsprachenangebot mit dem verbindlichem Fach Englisch und dem Sprachenangebot in Französisch, Spanisch und Russisch (freiwillige Differenzierungskurse) Rechnung getragen.

Eine Besonderheit der Berufsfachschule ist die intensive Vorbereitung auf den Einstieg in das Berufsleben, d. h. Erstellen von Bewerbungsmappen, wöchentliche Orientierungsstunden mit den Themen Schule und Beruf, ausführliche Berufs- und Ausbildungsplatzinformationen sowie ein Bewerbungstraining unter realen Bedingungen mit Mitarbeitern (angehende „Staatlich geprüfte Betriebswirte – Fachschüler/Studenten der Abendschule).

Ein mehrwöchiges Schulpraktikum ist zudem für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend, um auch den Unternehmensalltag und die Ausbildungssituation kennenzulernen.

Die Höhere Handelsschule hat ein Unterrichtssoll von 32 – 34 Wochenstunden mit folgenden Fächern:

Berufsübergreifender Bereich:

  • Deutsch / Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport / Gesundheitsförderung
  • Politik / Gesellschaftslehre

Berufsbezogener Bereich:

  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
  • Volkswirtschaftslehre
  • Englisch
  • Mathematik
  • Biologie
  • Informationswirtschaft

Differenzierungsbereich:

  • Fremdsprachen
  • Wahlkurse, wie ECDL (Computer-Führerschein), Event-Management u. a.

Zum weiteren Angebot der Höheren Handelsschule gehören Studienfahrten und Projekte.

Ansprechpartner

Ursula Simon
simon@bkhx.de

Im Flor 35
37671 Höxter
Telefon 05271 / 9725-0
Fax: 05271 / 9725-99

schulortbrakel04

Anmeldung

Die Anmeldung zum Bildungsgang erfolgt online. Eine schriftliche Anmeldung bis Ende Februar (Anmeldevordruck der Schule, schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten, Halbjahreszeugnis bzw. Nachweis der Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk, Lebenslauf) ist zusätzlich erforderlich.

Hier gelangen Sie zur Schüler Anmeldung

Downloads

Anmeldeformular als PDF-Datei
Flyer als PDF-Datei