Fachschule Heilerziehungspflege

Bildungsziele / Abschluss

Die Ausbildung befähigt zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeit als pädagogisch-pflegerische Fachkraft für die personenzentrierte Beratung, Begleitung, Bildung und Unterstützung von Menschen aller Altersgruppen, die durch langfristige körperliche, seelische, kognitive oder durch die Sinne betreffenden Beeinträchtigungen im rechtlichen Sinne als behindert oder als von Behinderung bedroht gelten.

Ausbildungsdauer: 2 Jahre fachtheoretische und 1 Jahr fachpraktische Ausbildung

Abschlüsse: Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin / Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger. Durch Zusatzunterricht und bei entsprechenden Leistungen kann die Fachhochschulreife erworben werden.

Aufnahmevoraussetzungen

Fachoberschulreife

und

eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer, z.B. Sozialassistentin/Sozialassistent oder Kinderpflegerin/Kinderpfleger

oder

Abschluss der Klasse 12 einer einschlägigen Fachoberschule

oder

Fachhochschulreife schulischer Teil und ein einjähriges gelenktes Praktikum in einer für den Bildungsgang geeigneten Einrichtung

oder

nicht einschlägige Berufsausbildung und 900 Arbeitsstunden in einer für den Bildungsgang geeigneten Einrichtung (innerhalb eines Jahres zu absolvieren)

oder

Hochschulzugangsberechtigung und 900 Arbeitsstunden in einer für den Bildungsgang geeigneten Einrichtung (innerhalb eines Jahres zu absolvieren)

Folgende Unterlagen müssen vorliegen:

  1. Anmeldeformular
  2. Lebenslauf
  3. Zeugnisse über die schulische Vorbildung
  4. Nachweise der praktischen Vorbildung
  5. Erweiteres Führungszeugnis, das bei Ausbildungsbeginn nicht älter als drei Monate sein darf

Bildungsinhalte

Fachrichtungsübergreifender Lernbereich

Deutsch/Kommunikation

Fremdsprache

Politik/Gesellschaftslehre

Religionslehre

Mathematik (nur für den Erwerb der Fachhochschulreife)

 

Fachrichtungsbezogener Lernbereich:

Theorie und Praxis der Heilerziehung

Gesundheit/Pflege

Psychiatrie

Organisation/Recht/Verwaltung

 

Heilerziehungspflegerische Schwerpunkte

  • Kreativ-musischer Bereich
  • Sprachlich-kommunikativer Bereich
  • Gesundheits-bewegungsorientierter Bereich
  • Organisatorisch-technologischer Bereich

 

Projektarbeit

Heilerziehungspflegerische Praxis in Einrichtungen der Behindertenhilfe

 

Während der fachtheoretischen Ausbildung finden Praktika im Umfang von insgesamt 16 Wochen statt.

 

Ansprechpartner

Martina Lübbemeier-Tillmann

luebbemeier-tillmann@bkhx.de

Anmeldung

Hier gelangen Sie zur Schüler Anmeldung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das:

Berufskolleg Kreis Höxter
Klöckerstraße 10
33034 Brakel

fon 0 52 72-37 25 0
fax 0 52 72-37 25 37
info@bkhx.de
www.bkhx.de

Downloads

Anmeldeformular als pdf-Datei

Flyer als pdf-Datei

Bewertungsbogen_Päd_Praktikum_Berufspraktikum

Bewertungsbogen_Pflegepraktikum