Schulbühne Chamäleon am Schulort Höxter

Name: Schulbühne „Chamäleon“
Gegründet: Schuljahr 2003
Bedeutung: Das Chamäleon ist ein Tier, das sich seiner Umwelt in großer Geschwindigkeit durch Farbwechsel anpassen kann, soweit, dass es sogar „unsichtbar“ scheint. Diese Wandlungsfähigkeit war von Gründung der Bühne an das Motto der Schülerinnen und Schüler – eben noch Schülerin und Schüler im Unterricht – und jetzt Held, Diva, Clown oder das Biest auf der Bühne.Gerade in einer Schule mit kaufmännischem/wirtschaftlichen Schwerpunkt war und bleibt es eine besondere Herausforderung, ein solches Angebot für die Schulgemeinschaft vorzuhalten.
Eine Gruppe von interessierten jungen Menschen findet sich, plant die Umsetzung eines „Klassikers“ oder eines selbst geschriebenen Stückes und begibt sich dann unter Begleitung eines Lehrerteams an die Realisierung.
Nach der Saison gehen alle auseinander, damit sich im folgenden Jahr eine neue Zusammensetzung finden kann, um den gleichen Prozess zu durchlaufen.
Besonderheit: Die Theaterarbeit findet außerhalb des Unterrichts statt. Ihr ehrenamtliches Engagement wird in einem besonderen Zeugnis bescheinigt.
Tätigkeitsfelder: Jede Schülerin und jeder Schüler ist mit ihren/seinen Wünschen und Fähigkeiten willkommen: Singen, tanzen, schauspielen, vielleicht in einer kleinen Band musizieren oder organisieren – es gibt viele Möglichkeiten, sich einzubringen und damit zum Erfolg aller beizutragen.
Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen und wendet sich dazu bitte an: Frau Reede.

Archiv

Alles nur Show (Impressionen finden Sie demnächst hier)
Manhatten Medea (Impressionen finden Sie demnächst hier)
Don Juan oder die Liebe zur Geometrie (Impressionen finden Sie hier)
Der gute Mensch von Sezuan (Impressionen finden Sie demnächst hier)
Warten auf Godot (Impressionen finden Sie demnächst hier)
Geschlossene Gesellschaft (Impressionen finden Sie demnächst hier)
Biedermann und die Brandstifter (Impressionen finden Sie demnächst hier)