header_aktivitaeten

Innovatives Lernen mit Tablets

“Groß denken, klein anfangen” war das Motto unserer Fortbildung im Rahmen der von Erasmus+ im österreichischen Graz. Im Kurs “Innovatives Lernen mit Tablets” gab es dafür zahlreiche Beispiele und Anregungen.

Die Kursleiter Thomas Tröbinger und Karl Bäck von atempo vermittelten den Teilnehmern den praktischen Umgang mit dem google classroom und zahlreichen Apps. Unterstützt wurden Sie dabei von externen Referenten wie der erblindeten Sandra, deren privates und berufliches Agieren durch zahlreiche Bedienungshilfen auf Smartphone und Tablet erheblich erleichtert wird.

Theorie und Praxis in der Tablet-Klasse

Bei zwei Exkursionen zur Pädagogischen Hochschule Graz und zum Bundesgymnasium Fürstenfeld erlebten die Lehrerinnen und Lehrer aus Belgien, Litauen, Polen und Deutschland Unterricht mit digitalen Medien. Ob bei der Erstellung von Radio- und Fernsehbeiträgen, Nutzung von Lernquizzes im inklusiven Unterricht oder dem Einsatz von Office 365 und OneNote, auf den Mehrwert des Medieneinsatzes kommt es an.

So sorgte der Actionbound durch Graz nicht nur dafür, die Stadt kennen zu lernen, sondern förderte die Kompetenz im Umgang mit Navigation und Handykamera.

An unterschiedlichen Lernstationen von Schülerinnen und Schülern mit besonderem Förderbedarf zu Lernen war eine ganz besondere Erfahrung und sorgte bei allen Beteiligten für eine Menge Spaß beim Lernen.

Nach intensiven sechs Tagen sagen wir danke an alle die diese tolle Fortbildung möglich gemacht und mitgestaltet haben. Wir freuen uns jetzt darauf, das Gelernte umzusetzen und zu teilen. Mehr Informationen gibt es unter KlickSchule.

 

 

 

 

 

 

Thorsten Schäfer und Petra Görtz