header_aktivitaeten

Informationsveranstaltung zum Studiengang Fachschule für Wirtschaft am Berufskolleg Kreis Höxter

Das Fachschulstudium am Berufskolleg Kreis Höxter bietet zwei unterschiedliche Schwerpunkte, Absatzwirtschaft und Kulturmanagement.  Neben dem Erwerb der Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte Betriebswirtin“ bzw. „Staatlich geprüfter Betriebswirt“ ist auch ein Bachelorabschluss parallel möglich. Für Interessierte findet am Dienstag, 04.06.2019 um 18:30 Uhr am Berufskolleg Kreis Höxter (Schulort Höxter, Im Flor 35) eine Informationsveranstaltung statt. 

Thorsten Schäfer und Frank Jäger informieren über den Bildungsgang Fachschule für Wirtschaft am Berufskolleg Kreis Höxter.

Das Studium an der Fachschule für Wirtschaft am Berufskolleg Kreis Höxter ermöglicht berufsbegleitend über sieben Semester die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte Betriebswirtin“ bzw. „Staatlich geprüfter Betriebswirt“ zu erwerben. Der Studiengang wendet sich primär an Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung aus dem kaufmännischen Bereich. Durch Kooperationsvereinbarungen mit anderen Bildungsträgern ist es möglich, parallel zum Fachschulabschluss auch den Bachelorabschluss zu erwerben.

Neben dem konventionellen Studium am Standort Höxter (Schwerpunkt Absatzwirtschaft) wird als weiterer Schwerpunkt „Kulturmanagement“ angeboten. Dieser Schwerpunkt wird als Online-Studiengang im virtuellen Klassenzimmer unterrichtet und ermöglicht den Studierenden so ein Studium am heimischen PC.

Die Informationsveranstaltung ist so konzipiert, dass auch ein persönlicher Austausch mit Studierenden und ehemaligen Studierenden dieses Bildungsganges möglich ist. Nutzen Sie die Gelegenheit zu intensiven und informativen Gesprächen.

Der nächste Studiendurchgang startet am 29. August 2019 direkt nach den Sommerferien.

Anmeldungen zum nächsten Fachschulstart sind bis zum 10. Juli 2019 jederzeit möglich. Die Anmeldung erfolgt online über die Schulhomepage (http://www.bkhx.de). Hier finden Sie auch weitere Informationen zu diesem Bildungsgang.