header_aktivitaeten

Die Schule der Zukunft auf Tour – Lernen und Lehren mit KI

Die Schule der Zukunft – wie kann sie sich im Umfeld der künstlichen Intelligenz (KI) weiterentwickeln? Und was müssen Schülerinnen und Schüler heute lernen, damit sie 2030 als selbständige, kreative und kritische Akteure ins Leben starten?

Diesen Fragen gingen Schulleiter/-innen, Ausbildungsvertreter/-innen, Lehrkräfte und interessierte Besucher aus der Region bei einer bundesweiten Veranstaltungsserie zum Lehren und Lernen mit KI auf den Grund. Es wurde diskutiert, wie künstliche Intelligenz dazu beitragen kann, dass die digitale Transformation an Schulen gelingt, welche Perspektiven KI im Bildungsbereich bietet und welche Kompetenzen im Zeitalter von KI erforderlich sind. Die Schule der Zukunft, die Microsoft Bildung bereits im Rahmen der didacta 2019 in Köln vorgestellt hat, machte dazu neben Hamburg, Berlin und München am 16.05.2019 Station am Berufskolleg Kreis Höxter.

An verschiedenen Stationen konnte erlebt werden, wie künstliche Intelligenz das moderne Klassenzimmer, das kreative Lernlabor und das intelligente Lehrerzimmer unterstützt und wie das Thema KI im Unterricht veranschaulicht werden kann. Anhand von Demoszenarien konnten die Teilnehmenden KI selbst testen und anwenden. Zudem wurde das kollaborative Tool Microsoft Teams vorgestellt, das am Berufskolleg Kreis Höxter seit diesem Schuljahr als Lernmanagementsystem genutzt wird. Lehrkräfte können Kursräume erstellen, Unterhaltungen, Inhalte und Apps nutzen und mit ihren Schülern/-innen z.B. in einem Klassennotizbuch zusammenarbeiten, sich in professionellen Lerngemeinschaften verbinden und mit Kollegen/-innen kommunizieren – alles das über eine einzige Benutzeroberfläche.