header_aktivitaeten

Die Rolle des Bildungstechnologen in der digitalen Welt

Estland zeigt zum einen als Smart Country, wie die Digitalisierung verschiedenste Bereiche der Gesellschaft, Wirtschaft und Politik gut vernetzt und zum anderen gilt das kleine Land als PISA-Spitzenreiter und somit als der ideale Ansprechpartner bei Bildungsfragen.

Nachdem zwei Kollegen/-innen des Berufskollegs Kreis Höxter im letzten Jahr im Rahmen eines Job-Shadowings zwei Berufskollegs, ein Gymnasium sowie zwei Stiftungen in Tallin besuchten, gab es nun einen Gegenbesuch des Bildungstechnologen Kaido Tiits (https://uus.teeninduskool.ee/). Um optimal auf die Anforderungen des digitalen Wandels vorbereitet zu sein, gibt es in Estland eine Fortbildung (Masterstudiengang) zum sogenannten Bildungstechnologen. Dieser ist dabei mehr als ein technischer Berater – er ist Coach, der die Lehrer/-innen bei der Integration digitaler Medien in der Schule unterstützt.

So profitierten das BKHX und der estnische Kollege von dem interessanten Austausch zu Themen wie den Einsatz eines cloudbasierten Schulverwaltungssystems für berufliche Schulen, der Entwicklung eines didaktisch-methodischen Fortbildungskonzeptes sowie den sinnvollen Einsatz eines Lernmanagementsystems und digitaler Medien im Unterricht.