header_aktivitaeten

SV-Wahlen am 26. September!

„SV“ – Von Schülern/innen für Schüler/innen

Die Schülervertretung nimmt vorrangig Eure Interessen wahr. Für Fragen oder bei Problemen haben wir ein offenes Ohr für euch. Durch die SV könnt ihr als SchülerIn aktiv an der Gestaltung des Schullebens mitwirken. So planen wir u.a. (Spenden-)Aktionen oder die traditionelle Schülerweihnachtsfeier.

Die nächste Wahl der SV, bestehend aus einem Schülerteam, das von SV-Lehrern unterstützt wird, wird am Dienstag, den 26. September 2017 stattfinden. Dazu sind alle herzlich eingeladen, die Spaß an der SV-Arbeit haben.

Erreichbar sind wir im SV-Büro und unter der Mail-Adresse sv@bkhx.de.

Wir freuen uns auf Euch!

Euer SV-Team

 


Erlebnispädagogischer Tag in der Jugendbildungsstätte Fürstenberg mit der Höheren Handelsschule und der Handelsschule

Schuljahresbeginn: Junge Leute  aus den verschiedensten Schulen des Kreises  Höxter mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen und Plänen, mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen und Altersunterschieden von bis zu 5 Jahren sitzen in einer Lerngruppe zusammen. Wie können wir sie zu einer Einheit formen, in der Lehren und Lernen möglich ist und sogar Freude macht? Schwer? Sicher. Aber wir versuchen es.

Der erste Schritt zu einem vertrauensvollen Miteinander in einer Klasse ist der erlebnispädagogische Tag für jede Unterstufe der Höheren Handelsschule und der Handelsschule.

Begleitet von zwei Trainern stellen sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam Aufgaben, die sie nur dann erfolgreich meistern können, wenn sie sich gegenseitig unterstützen, sich vertrauen und manchmal auch ein wenig überwinden, um das Ziel der Gruppe zu erreichen.

Wichtig ist auch hier der Lehrer als Mitmacher. So haben er, aber auch die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, sich in einem entspannten Umfeld außerhalb der Lehrer-Schüler-Rolle kennenzulernen. So ist es für einen 16-jährigen schon ungewöhnlich, einem Lehrer beim Überwinden eines Hindernisses helfen zu können oder ihm bestimmte Dinge vorzumachen.

Die Tatsache, dass unser Berufskolleg schon viele Jahre den erlebnispädagogischen Tag in Fürstenberg organisiert, hängt maßgeblich mit dem Team um Volker Köhne zusammen, das es sehr gut versteht sich auf die verschiedensten Gruppenkonstellationen einzustellen und jedes Mal ein tolles Programm anbietet. Gerade diese Offenheit für die Wünsche der Schülerinnen und Schüler, der freundliche Service beim Catering und letztlich das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis sind drei Faktoren, die uns hoffen lassen, dass diese Kooperation mit der Jugendbildungsstätte Fürstenberg noch lange andauert.


Tolle Ergebnisse beim TOEIC Test

Klein aber fein – so könnte man die zehnköpfige Gruppe bestehend aus Industrie- und Bankkaufleuten sowie einer Schülerin des Beruflichen Gymnasiums beschreiben. Nach intensivem Training wurde es dann ernst für die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs vom Standort Höxter: Beim Test of English for International Communication hieß es wieder hören und lesen, bis das die Köpfe rauchen.

Warum tun sich die Schüler das an und opfern zwei Samstage dafür? Der TOEIC Test ist ein bei der Wirtschaft gefragter international anerkannter Test und wird circa 3, 5 Millionen Mal auf der ganzen Welt abgenommen.

Was macht den Test noch so attraktiv? Der mit 110 Euro relativ günstige Preis, aber  vor allem die Aussagekraft des Ergebnisses: Im Gegensatz zu einer Zeugnisnote erhält der Teilnehmer eine sogenannte Can-do Liste, auf der die Dinge aufgelistet sind, die mit einer bestimmten Punktzahl beherrscht werden (z.B. „Details selbst bei kompliziertem Satzbau verstehen“ oder „Fachspezifische Informationen aus einem Text verstehen“). Andererseits werden aber auch Schwächen aufgeführt (z.B. „Details kurzer Wortwechsel nicht verstehen“ oder „Sie können Informationen, die über mehrere Abschnitte im Text verteilt sind, nicht verknüpfen“). Dadurch können sich potenzielle Arbeitgeber bei einer Bewerbung ein recht genaues Bild über die Englischkenntnisse machen.

Diesen Vorteil können dieses Jahr gleich mehrere Teilnehmer voll ausspielen, da sechs von ihnen über 800 Punkte erlangten und zwei  mit über 950 von 990 Punkten sogar mit Niveaustufe  C1  das höchste zu erreichende Sprachlevel schafften. „Aber auch Ergebnisse über 600 Punkte sind sicherlich gut vorzeigbar“, erläuterte Testorganisator Andreas Krog. Ein weiterer Grund für das  schon traditionell gute Abschneiden liegt offensichtlich in der Person von Friedrich Meyer, der schon seit 10 Jahren den TOEIC Test am Teilstandort Höxter durchführt. „ Er hat uns hervorragend auf das Multiple-Choice Testformat vorbereitet“, meinte ein angehender Bankkaufmann. Dank gilt aber auch dem Förderverein des Teilstandorts Höxter, der auch dieses Jahr die Teilnehmer mit einer beträchtlichen Summe unterstützt hat.

So heißt es auch dieses Jahr wieder:  Auf ein Neues in 2018, und dann hoffentlich wieder mit vielen engagierten Schülerinnen und Schülern.


Berufskolleg Kreis Höxter beim Höxteraner Firmenlauf aktiv

Der 4. Höxteraner Firmenlauf wirbt mit dem Slogan: „Laufend im Team das Betriebsklima und für sich selbst eine gesunde Lebensweise fördern“. Ganz nach diesem Motto haben sich am Freitagabend neun Lehrerinnen und Lehrer des Berufskollegs Kreis Höxter die Laufschuhe geschnürt und am Lauf, der von der AOK organisiert wurde, teilgenommen.

Rechtzeitig zum Start hörte der Regen auf und die Sonne zeigte sich, so dass alle 750 Teilnehmer bei optimalen äußeren Bedingungen vom Marktplatz in Höxter auf die vier Mal zu laufende Runde a´ 1,25 Kilometer durch die Innenstadt geschickt wurden. Dass die Lehrerinnen und Lehrer nicht nur im Klassenzimmer Höchstleistungen erbringen, zeigte sich in den erzielten Resultaten. Von 75 Teams kam das Berufskolleg dabei auf den 6. Platz in der Mannschaftswertung. In der Einzelwertung konnte bei den Männern ein 2. Gesamtrang erlaufen werden. Individuell waren alle sehr zufrieden mit ihren Zeiten und sich einig, dass durch die gemeinsame Aktion das Betriebsklima gefördert wurde.


Das Berufskolleg Kreis Höxter bekommt Mobilitätscharta verliehen.

Erasmus+ Vet Mobility Charter

Erasmus+ VET Mobility Charter
Das Berufskolleg Kreis Höxter bekommt von der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung für den Zeitraum von 2017 bis 2020 als Anerkennung für hochwertige Mobilitätsprojekte und Internationalisierung der Berufsbildung die „Erasmus+ Mobilitätscharta für die Berufsbildung“ verliehen.

Erasmus+ Vet Mobility Charter


„Gemeinsam auf dem Weg“- Die Einführungstage der Fachschule für Sozialpädagogik

Unter diesem Motto starteten 38 Studierende mit den Einführungstagen in Trendelburg in ihre Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher. In einer aktiven Auseinandersetzung mit Ausbildungsinhalten ging es um das gegenseitige Kennenlernen, aber auch die Übernahme von Verantwortung.

Zusammenarbeit, Absprachen und Geduld waren am ersten Tag beim gemeinsamen Kanufahren auf der Diemel gefragt. Bei der erlebnispädagogischen Aktion hatten die Studierenden ausreichend Gelegenheit, sich auszuprobieren und erlebten, dass man nur gemeinsam zum Ziel gelangen kann. Bei der entsprechenden Witterung durfte eine Wasserschlacht natürlich auch nicht fehlenJ! Trotz mancher Kenterung waren alle Studierenden guter Stimmung – als geflügeltes Wort wird der Ausspruch: „Wer diese Tour übersteht, schafft auch die Ausbildung!“ in Erinnerung bleiben.

Am zweiten Tag der Einführung setzten die Studierenden sich mithilfe kreativ gestalteter Schattenrisse mit ihrer eigenen Biografie auseinander und nutzten darüber hinaus die Möglichkeit sich gegenseitig zu entdecken. Gerade die jeweiligen Besonderheiten – ob spezielle Hobbies, kulturelle Hintergründe oder auch individuelle Lebenssituationen – kamen gut zum Ausdruck.

Fazit der beiden Tage: Hier sind zwei starke Teams gemeinsam auf dem Weg!

 



„An einem Strang ziehen“ – Einführungstage der Fachschule für Heilerziehungspflege

Um in einem Team erfolgreich zu sein, benötigt eine Gruppe einen „Kapitän“, die Kommunikation der Gruppenmitglieder untereinander ist zentral und alle müssen an einem Strang ziehen. Diese Einsichten lagen für die 17 Studierenden der Unterstufe Heilerziehungspflege (FSHU 1 B) auf der Hand, nachdem sie am ersten Einführungstag das erlebnisorientierte Spiel „Tower of Power“ durchlaufen hatte. Bei dem Spiel hatte die Klasse die Aufgabe, als ein Team nach festen Regeln einen Turm aus acht Holzklötzen zu bauen, was erstaunlich schnell gelang. Der erfolgreiche Start stimmte die Studierenden optimistisch, denn zweifelsohne sind die Erkenntnisse aus dem Spiel auf die Arbeit in einem Team in einer Einrichtung der Behindertenhilfe und ebenso auf die Arbeit in der Schule zu übertragen.

Am zweiten Einführungstag lernten die 13 jungen Frauen und vier jungen Männer das inklusive Konzept des Haxterparks in Paderborn kennen; im Haxterpark arbeiten und begegnen sich Menschen mit und ohne Behinderung beim gemeinsamen Arbeiten, Leben, Bewegen (vgl. Leitbild des Haxterparks). Wie dieser Anspruch praktisch umgesetzt wird, erfuhren die angehenden Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspfleger bei Schnupperkursen im Golfen und Bogenschießen sowie beim abschließenden Mittagessen im Gasthaus Haxterpark.

Die Einführungstage waren verbunden mit den Zielen einander kennen zu lernen, die eigene Berufswahlmotivation zu reflektieren und den Zusammenhalt in der Klasse zu fördern.



KraftArt: Jetzt abstimmen für den Integrationspreis 2017!

Zum ersten Mal verleiht das Kommunale Integrationszentrum Kreis Höxter einen Integrationspreis. Eine Jury hat aus den zahlreichen Bewerbungen eine Vorauswahl getroffen. Mit dabei ist auch das Berufskolleg Kreis Höxter mit der Gruppe Kraft Art. Stimmen auch Sie ab! Wählen Sie aus den Nominierten in drei verschiedenen Kategorien Ihren Favoriten und geben Sie ihm bis zum 15. September Ihre Stimme!

Abstimmen können Sie hier!!!