Verkäufer/ -innen

Bildungsziele/Abschlüsse

Verkäufer/innen (VK, zweijährige Ausbildung) und Kaufleute im Einzelhandel (EH, dreijährige Ausbildung) informieren und beraten Kunden und verkaufen Waren aller Art. Außerdem arbeiten sie im Einkaufs- und Lagerwesen, übernehmen betriebswirtschaftliche Aufgaben im Personal- und Rechnungswesen und wirken bei der Sortimentsgestaltung sowie bei Marketingaktionen mit.

Als Verkäufer/in und als Kauffrau/-mann im Einzelhandel vermitteln Sie zwischen den Kunden und der Ware. Sie sind kompetenter Ansprechpartner der Kunden und sollen durch den Einsatz der Verkaufstechniken die Sachprobleme der Kunden ermitteln und sinnvolle Lösungen mittels Waren Ihres Sortimentes vorstellen. Sie benötigen eine positive Einstellung zu anderen Menschen und sollten gerne den Kontakt zu vielen verschiedenen Kunden suchen.

Hauptsächlich arbeiten Verkäufer/innen und Kaufleute im Einzelhandel in Einzelhandelsgeschäften verschiedener Wirtschaftsbereiche: vom Modehaus über den Supermarkt bis zum Gemüseladen. Auch im Versandhandel oder in großen Tankstellen mit gemischtem Warenangebot sind sie beschäftigt.

Perspektiven/Berufliche Weiterbildung:
Nach der Ausbildung starten Sie zunächst als Mitarbeiter/in im Verkauf. Der Beruf eröffnet Ihnen aber auch die Möglichkeit, mehr in der Verwaltung oder im Einkauf, vielleicht auch in der Ausbildung tätig zu werden. Sie können dann als Erstverkäufer/in, Substitut/in, Abteilungsleiter/in, Filialleiter/in eine Position finden. Oder Sie machen sich selbstständig im eigenen Geschäft.

Qualifizierungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten:
Die Teilnahme an Lehrgängen, Kursen oder Seminaren, z.B. über Akquisition und Verkauf im Innen- oder Außendienst, Kundenservice, Reklamationswesen, Werbung und Verkaufsförderung, Dekoration und Warenpräsentation, Einkauf, Materialwirtschaft, Logistik oder Mitarbeiterführung ist möglich.

Berufsschulzeiten
Sie besuchen das Berufskolleg in Höxter in Teilzeit, d. h.
Sie haben an zwei Tagen in der Woche je 6 Stunden Unterricht am Vormittag, an den Nachmittagen sind Sie in Ihrem Ausbildungsbetrieb.
Wer zu Beginn der Ausbildung noch nicht über den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 verfügt, erhält diesen zusammen mit dem Berufsschulabschlusszeugnis.
Die Fachoberschulreife (Realschulabschluss) kann erreicht werden, wenn:

  • das IHK-Prüfungszeugnis vorliegt,
  • eine Durchschnittsnote auf dem Berufsschulabschlusszeugnis von mindestens 3,0 erzielt wurde,
  • die für den mittleren Schulabschluss notwendigen Englischkenntnisse (80 Std.) nachgewiesen wurden.

AUFSTIEGSMÖGLICHKEITEN

  • Betriebswirt/in (staatlich geprüft)
  • Handelsfachwirt/in
  • Bilanzbuchhalter/in
  • Personalfachkauffrau/mann

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme in die Berufsschule ist das Vorliegen eines rechtsgültigen Ausbildungsvertrages, d. h. im Berufskolleg Kreis Höxter werden die Auszubildenden unterrichtet, die eine duale Ausbildung im Ausbildungsberuf Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel absolvieren. Grundsätzlich wird – wie bei allen anerkannten, nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten Ausbildungsberufen – keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung rechtlich vorgeschrieben.

Bildungsinhalte

BERUFSCHULZEITEN
Der Unterricht findet in Teilzeitform, an zwei Tagen in der Woche statt. Es werden 12 Stunden Unterricht pro Woche erteilt.

UNTERRICHTSFÄCHER

Berufsbezogener Bereich

  • Kundenkommunikation und –service
  • Warenbezogene Prozesse
  • Wirtschafts- und Sozialprozesse
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Datenverarbeitung
  • Fremdsprache (Englisch)

Berufsübergreifender Bereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Unterstufe (1. Ausbildungsjahr)
LERNFELDER 1 – 5 (VK und EH)
LF 1: Das Einzelhandelsunternehmen repräsentieren
LF 2: Verkaufsgespräche kundenorientiert führen
LF 3: Kunden im Servicebereich Kasse betreuen
LF 4: Waren präsentieren
LF 5: Werben und den Verkauf fördern

MITTELSTUFE (2. Ausbildungsjahr)
LERNFELDER 6 – 10 (VK und EH)
LF 6: Waren beschaffen
LF 7: Waren annehmen, lagern und pflegen
LF 8: Geschäftsprozesse erfassen und kontrollieren
LF 9: Preispolitische Maßnahmen vorbereiten und durchführen
LF 10: Besondere Verkaufssituationen bewältigen

OBERSTUFE (3. Ausbildungsjahr)
LERNFELDER 11 – 14 (EH)
LF 11: Geschäftsprozesse erfolgsorientiert steuern
LF 12: Mit Marketingkonzepten Kunden gewinnen und binden
LF 13: Personaleinsatz planen und Mitarbeiter führen
LF 14: Ein Einzelhandelsunternehmen leiten und entwickeln

Ansprechpartner

Barbara Kosel-Hensel
kosel-hensel@bkhx.de
Helmut Schäfer
schaeferh@bkhx.deIm Flor 35
37671 Höxter
Telefon 05271 / 9725-0
Fax: 05271 / 9725-99
schulorthoexter04

Anmeldung

Die Anmeldung zur Berufsschule erfolgt nach Abschluss des Ausbildungsvertrages durch die Schülerinnen und Schüler oder durch den Ausbildungsbetrieb im Onlineverfahren. Eine persönliche Anmeldung im Schulbüro des Kreisberufskollegs in Brakel ist ebenso möglich.
Der Ausbildungsvertrag ist im Original oder als Kopie zur Einschulung am Kreisberufskolleg Brakel am 1. Berufsschultag mitzubringen.

Hier gelangen Sie zur Schüler Anmeldung
Hier gelangen Sie zur Schüler Anmeldung

Downloads

Flyer als PDF-Datei