Erziehung und Soziales

Bildungsziele/Abschlüsse

Der dreijährige Bildungsgang des Beruflichen Gymnasiums mit dem Schwerpunkt „Erziehung und Soziales“ führt zur Allgemeinen Hochschulreife, berechtigt damit zu sämtlichen Studienmöglichkeiten an allen deutschen Hochschulen und vermittelt zugleich berufliche Kenntnisse im Bereich Erziehung und Soziales.
Der Unterricht findet in Vollzeitform in der Schule statt und umfasst drei Jahre. Die Regeldauer des Bildungsgangs darf um höchstens ein Jahr überschritten werden (Höchstverweildauer).

Aufnahmevoraussetzungen

Zur Aufnahme in das berufliche Gymnasium mit dem Schwerpunkt „Erziehung und Soziales“ ist entweder

  • die Versetzung aus Jahrgangsstufe 9 (G8) oder 10 (G9) in Jahrgangsstufe 10 oder 11 auf allgemeinbildenden Gymnasien oder
  • der erfolgreiche Abschluss der Fachoberschulreife auf Haupt- oder Realschulen bzw. Gesamtschulen, in allen Fällen in Verbindung mit dem Qualifikationsvermerk für die gymnasiale Oberstufe, erforderlich.

Ferner können Absolventen von Höheren Berufsfachschulen oder Fachoberschulen mit bestandener Prüfung zur Fachhochschulreife unter bestimmten Voraussetzungen direkt in die Jahrgangsstufe 12 aufgenommen werden.

Bildungsinhalte

Beim Schwerpunkt „Erziehung und Soziales“ erfolgt der Unterricht in der Jahrgangsstufe 11 im Klassenverband, ab Jahrgang 12 wird der Unterricht in Grund- und Leistungskursen organisiert, wobei der Klassenverband jedoch weitestgehend erhalten bleibt.

Einer der beiden Leistungskurse der Jahrgangsstufen 12 und 13 ist das Fach Erziehungswissenschaften, der zweite Leistungskurs kann aus Biologie oder Deutsch gewählt werden. Die Leistungskurse bilden jeweils das erste und zweite Abiturfach, welche im Rahmen des jeweiligen Zentralabiturs abgeprüft werden.

Darüber hinaus werden unter besonderer Berücksichtigung der beruflichen Anforderungen folgende Fächer (falls nicht schon Leistungskurs) in Grundkursen unterrichtet: Mathematik, Englisch, Recht, Kunst, Musik, Spanisch.

Berufsübergreifend findet Unterricht in den Fächern Deutsch, Gesellschaftslehre mit Geschichte, Religionslehre oder Philosophie und Sport statt. Ergänzt wird der Fächerkanon um die Fächer Datenverarbeitung sowie Literatur (hier nur Klassen 11 und 12).

Ansprechpartner

Birgit Rose
roseb@bkhx.deKlöckerstr. 10
33034 Brakel
Telefon 05272 / 3725-0
Fax: 05272 / 3725-37
schulortbrakel04

Anmeldung

Die Anmeldung zum Bildungsgang erfolgt online. Eine schriftliche Anmeldung bis Ende Februar (Anmeldevordruck der Schule, schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten, Halbjahreszeugnis bzw. Nachweis der Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk, Lebenslauf) ist zusätzlich erforderlich.

Hier gelangen Sie zur Schüler Anmeldung

Downloads

Anmeldeformular als pdf-Datei

Flyer als pdf-Datei