header_aktivitaeten

Abschlussfeier der Zweijährigen Höheren Berufsfachschule – „Höhere Handelsschule“ am Berufskolleg Kreis Höxter – Schulort Höxter

Zeugnisse des schulischen Teils der Fachhochschulreife – Zertifikate „European Computer Driving Licence“

Die Abschlussfeier die beiden Abschlussklassen HBWO 1H und HBWO 2H am Donnerstag, 04.07.2019, stand unter dem Motto „Wir machen den Abflug…“

Für 36 Absolventinnen und Absolventen der „Höheren Handelsschule“ am Schulort Höxter beginnt ein neuer Lebensabschnitt.

Die Absolventinnen und Absolventen hatten nach zwei, in Einzelfällen auch drei Jahren ihren Abschluss am Berufskolleg geschafft. Einige von ihnen „befinden sich noch im Landeanflug- werden aber nach erfolgreicher Nachprüfung ebenfalls sicher ihren Zielflughafen erreichen und landen.“ – so Bildungsgangleitung U. Simon.

Nach dem feierlichen Einzug der anwesenden Absolventinnen und Absolventen der Klassen in die Aula begrüßte S. Sprock als Moderatorin die zahlreichen Gäste und lud alle Anwesenden zu einem Vormittag mit feierlichem Anlass und tollem Programm ein.

Für die Ausgestaltung des Programms waren jeweils zwei Schülerinnen der beiden Klassen unter Mithilfe von U. Simon verantwortlich. Auch ohne instrumentalische Untermalung sorgten Songs – passend zum gewählten Motto dieses Anschlussjahrgangs – für nachdenkliche und besinnliche Momente zwischen den Übergängen.

Die ersten herzlichen Grußworte des Vormittags richtete C. Menne als stellvertretende Schulleitung mit besten Grüßen vom Schulleiter M. Urhahne an die Klassen HBWO 1H und HBWO 2H. „Seid stolz auf den erreichten Abschluss und baut eure Zukunft mit den erworbenen Kompetenzen auf. Die erworbenen Qualifikationen und Zusatzzertifikate sind eine gute Ausgangbasis für den Eintritt in das Berufsleben. Egal, ob eine Ausbildung beginnt oder nach einem Praktikum ein Studium an einer Fachhochschule aufgenommen werden wird – Initiative, Einsatzfreunde und Tatkraft wird von ihnen allen verlangt“, gratulierte Fr. C. Menne und wies somit auf die Verantwortung hin, „nachdem sie flügge geworden sind.“

U. Simon schloss sich im Folgenden den Worten an und untermalte durch Zitate von J. W. von Goethe und H. Ford, dass „Alles, was uns im Leben begegnet Spuren hinterlasse und alles unmerklich zu unserer Bildung beitrage“; aber dass es auch wichtig sei, sich immer daran zu erinnern, dass „wenn alles gegen dich zu laufen scheine, es dich daran erinnern soll, dass das Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.“

Sie forderte und ermutigte die Absolventinnen und Absolventen mit vielen Begriffen aus der „Fliegersprache“ ihr eigener Pilot zu werden.

Im Namen aller Kolleginnen und Kollegen des Bildungsganges wünschte sie allen viel Glück, Zuversicht, Gelassenheit und Optimismus, immer den richtigen und passenden benötigten „Flug“ frühzeitig zu buchen – getreu des Mottos.

Nach den herzlichen, aufrichtigen und liebenswürdigen Abschiedsworten durch die Klassenleitungen wurden diese von ihren Klassen mit Blumengrüßen überrascht.

Das Highlight der Abschlussfeier bildeten die Abschiedsworte an die Mitschülerinnen und Mitschüler beider Klassen sowie an alle Anwesenden von der Absolventin C. Orts.

Mit einem „Langstreckenflug“ berichtete sie über die vergangenen Jahre in der Höheren Handelsschule, über das „Hier“ und „Jetzt“ und die „Zukunft“.  Musikalisch untermalt wurde das Ganze mit einem selbsterstellten Medley aus mehreren Songs zum gewählten Motto. Dabei wurde sie unterstützt von A. Lindow.

Nach der Zeugnisausgabe und der Ausgabe der erworbenen Zertifikate machten alle den „Ablug ins Foyer“, um bei einem Empfang, den Erfolg der Absolventinnen und Absolventen bei gemütlichem Zusammensein zu feiern und ausklingen zu lassen.

Leider konnten an diesem Festtag einige Absolventen nicht vor Ort sein, sodass sie auch nicht auf den Fotos der Klassen zu finden sind (siehe hierzu bitte das Programm der Abschlussfeier).

© U. Simon. 06.07.2019